Wandern an der Wupper - Zwischen Naturerlebnis und Industriegeschichte

Entlang der Wupper gibt es viel zu entdecken: schöne Wälder und Wiesen, Bäche und Talsperren, malerische Orte, Baudenkmäler und Zeugnisse der Industriegeschichte dieser Region. Diese Vielfalt können Wanderer auf dem „Wupperweg“ erleben.
Der rund 125 Kilometer lange „Wupperweg“ beginnt nahe den Quellen der Wupper in Marienheide-Börlinghausen und endet an der Wuppermündung in Leverkusen.
Sie können diese Strecke  in Etappen erwandern. 
Vorschläge für elf Etappen finden Sie in der rechten Spalte.  
Der Wanderweg wurde vom SGV und vom Wupperverband in 2005 gemeinsam ins Leben gerufen. Sein Erkennungszeichen ist die Raute mit der Nummer 6.
Der Wanderweg führt durch Marienheide, Wipperfürth, Hückeswagen, Radevormwald, Wuppertal, Solingen, Leichlingen und Leverkusen. Von den malerischen Orten im Oberbergischen Kreis gelangt der Wanderer vorbei an den Ballungsräumen der bergischen Großstädte bis in die Rheinebene.
So vielfältig wie die Landschaft sind auch die Entdeckungen entlang der Wupper: Talsperren und Bäche mit ihrer typischen Tier- und Pflanzenwelt, der in Ortslagen und ländlichen Gebieten unterschiedliche Flusslauf der Wupper, historische Gebäude – z. B. Schleifkotten wie der Wipperkotten-, die Müngstener Brücke mit neu gestaltetem Brückenpark der Regionale 2006, Klärwerke, die das Abwasser reinigen – gerade die Gegensätze zwischen Naturerlebnis und Stadt, Historischem und Moderne machen den „Wupperweg“ zu einem lohnenden Ausflugsziel mit vielen Facetten. Wasserwirtschaft mit ihren vielfältigen Themen begleitet den Wanderer auf der gesamten Strecke. 
 
 
Karten von 11 Etappen zum Download
 
1. Etappe Börlinghausen (Quelle) - Ohl,
Länge: 14,0 km 
 
2. Etappe Ohl - Wipperfürth,
Länge: 7,8 km 
 
3. Etappe Wipperfürth - Hückeswagen,
Länge: 11,3 km 
 
4. Etappe Hückeswagen - Wupperdamm,
Länge: 11,8 km 
 
5. Etappe Wupperdamm - Beyenburg,
Länge: 10,2 km 
 
6. Etappe Beyenburg - Toelleturm,
Länge: 12,3 km 
 
7. Etappe Toelleturm - Kaisereiche,
Länge: 10,9 km 
 
8. Etappe Kaisereiche -Kohlfurth,
Länge: 10,6 km 
 
9. Etappe Kohlfurth -Unterburg,
Länge: 8,8 km 
 
10. Etappe Unterburg -Haasenmühle,
Länge: 14,3 km
Achtung Umleitung! In Solingen-Glüder muss der Wupperweg umgeleitet werden, weil dort für längere Zeit die Wupperbrücke gesperrt wird.  

11. Etappe Haasenmühle - Mündung,
Länge: 15,8 km
 
Weitere Informationen über den „Wupperweg“ gibt es unter www.wupperverband.de/