Radfahren ist die Kunst, allein, zu zweit oder in Gruppen bergauf und bergab, auf zwei Rädern das äußere Gleichgewicht zu halten, um das innere Gleichgewicht zu erfahren.  
Bahn frei für den Panorama-
Radweg Balkantrasse

Seit 1876 verband die 28 km lange, "Balkanexpress" genannte Bahnverbindung das Rheinland
(Lev.-Opladen) mit dem Bergischen Land (Remscheid-Lennep). Die Strecke erlebte ihre Blütezeit in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bis zu 54 Personenzüge befuhren sie pro Tag. Ab 1981 wurde der Verkehr auf Teilstrecken eingestellt. Der Verkehr auf der Gesamtstrecke ruhte dann ab 1994. Nun erhält die Bahntrasse eine neue Bedeutung: sie wird als "Panorama-Radweg Balkantrasse" in ein NRW-weites Radwegenetz auf stillgelegten Strecken aufgenommen. Der Streckenabschnitt Remscheid-Lennep - Wermelskirchen - Burscheid wurde am 22. April 2012 eröffnet.

Mal eben hoch hinaus“ - unterwegs auf ehemaligen Bahntrassen 
 
Unter dem Titel „Mit dem Fahrrad mal eben hoch hinaus“ ist jetzt eine Übersichtskarte über die Panorama-Radwege herausgegeben worden. Unter dieser Marke entsteht zurzeit ein ganz neues Netz touristisch interessanter Fahrradwege, die zu großen Teilen auf stillgelegten Bahntrassen verlaufen.
Der Bergische Panorama-Radweg führt von Hattingen an der Ruhr durch Wuppertal und Solingen und weiter über Wermelskirchen, Hückeswagen, Wipperfürth, Marienheide und Bergneustadt bis nach Olpe. Außerdem gehört die Balkantrasse (s.o.) von Leverkusen über Burscheid, Wermelskirchen und Remscheid bis nach Wuppertal zu den Panoramaradwegen. Darüber hinaus sind der Panorama-Radweg Niederbergbahn sowie der Ruhr-Sieg-Radweg Teile des insgesamt über 300 Kilometer langen Netzes.
Mit den Panorama-Radwegen wurden in Essen-Kettwig, Hattingen und Meschede Anschlüsse an den Ruhrtalradweg geschaffen.
Das Projekt der Panorama-Radwege ist in einem überregionalen Netzwerk aus Kreisen, Gemeinden und Tourismusorganisationen erarbeitet worden. Auch in den nächsten Jahren wird an der Verbesserung des Angebotes entlang der Radwege weiter intensiv gearbeitet.
Interessierte Gastronomen, Fahrradhändler, Vereine oder sonstige Fahrradaktive sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.
Auf den Panoramaradwegen können Radtouristen  mehrtägige überregionale Touren vom Ruhrgebiet durch das Bergische Land ins Sauerland und umgekehrt unternehmen. Eine Tour

(Fortsetzung s. rechte Spalte)  
Termine von geführten Radwanderungen des SGV finden Sie in den Wanderprogrammen unserer Ortsvereine. 
Die Anschriften finden Sie                         >> hier 
Bitte beachten Sie auch die Angebote von S´Ourland
Wer mit dem Rad das Bergisches Land entdecken möchte, findet in wunderschöner Landschaft Strecken für jeden Anspruch. Und so nebenbei erlebt man lebendige Geschichte. 
Die Region entdecken, Natur erleben.
Für Familien bieten sich Touren durch die Wahner Heide, den Königsforst, über die Höhen bei Nümbrecht oder entlang der Flusstäler an. Wer dagegen die sportliche Herausforderung sucht, findet viele steile Anstiege und rasante Abfahrten, um sich auszutoben. 
 
Broschüre „berg.etappen“ informiert über Radtouren im Bergischen Land 

Touren und Tipps zum Radfahren im Bergischen Land hat die Naturarena Bergisches Land in ihrer Broschüre „berg.etappen“ zusammengestellt. Neunzehn Radtourentipps, von leicht bis sportiv, liefert die überarbeitete Neuauflage (2012) der beliebten Fahrradbroschüre. Fünf Radtouren sind gegenüber der letzten Auflage der Broschüre neu hinzugekommen. Einige Touren mit geringeren Steigungen sind auch für Familien geeignet. Aufgrund von immer neuen Ladestationen können verschiedene Strecken ebenso gut mit E-Bikes gefahren werden. Drei Rennrad- und zwei Mountainbike-Routen ergänzen das Angebot für sportlich ambitioniertere Radfahrer. Die Längen der Routen liegen zwischen 12 und 70 Kilometern. Alle Touren sind ausführlich beschrieben und werden durch eine kleine Orientierungskarte, ein Höhenprofil sowie Einkehrtipps und Sehenswürdigkeiten ergänzt. Zusätzlich liefert die Broschüre weitere Informationen rund um das Thema Radfahren im Bergischen Land, beispielsweise zu geführten Radtouren, Fahrradverleih oder E-Bike-Stationen. Die Broschüre können Sie >>hier bestellen.  
Neu 

Zum Start in die Fahrradsaison 2016 hat die Naturarena Bergisches Land eine neue Rad-übersichtskarte herausgegeben. Die Karte enthält 20 ausgeschilderte Radrouten sowie zwei Rennradrouten. Alle Touren werden in kurzen Texten vorgestellt. Informationen über die Streckenlängen und ein Höhenprofil runden die einzelnen Beschreibungen ab. Die Karte enthält darüber hinaus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Region. Die Karte kann >>hier kostenlos heruntergeladen werden.
Unterwegs mit Rad und Smartphone 

Seit August können Sie sich mit Ihrem Smartphone durch das Rheinland und damit auch durch das Bergische Land navigieren lassen. Über die kostenlose App "QuoRadis" können u. a. bereits bestehende Routen wie beispielsweise der Radweg Sieg, der Dhünnradweg oder das Wasserquintett abgefahren werden. Man kann sich auch eigene Touren zusammenstellen und speichern. Zudem bietet die App eine Vielzahl nützlicher Informationen z.B. zu touristischen und kulinarischen Highlites oder Rad-Reparaturwerkstätten. Zudem werden bis zum Frühjahr 2014 20 thematische Touren - fünf gibt es bereits - eingepflegt, darunter auch Touren für Familien und Rennradfahrer.

>>Hier gibt es Informationen zur QuoRadis-App.
„Mal eben hoch hinaus“ (Fortsetzung von der linken Spalte) 

über alte Bahntrassen, mit Viadukten und Tunneln, aber auch durch idyllische grüne Täler bietet ganz neue Möglichkeiten auch für weniger sportliche Radfahrer, eine touristisch attraktive Tour durch das sonst hügelige Bergische Land zu unternehmen. Die alten Bahntrassen hatten nie mehr als 4% Steigung.
In der topografischen Übersichtskarte sind alle vier Panorama-Radwege mit Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Zusatzinformationen dargestellt. Höhenprofile und Etappenbeschreibungen erleichtern die Tourenplanung. Fahrradverleih und E-Bike-Ladestationen an den Strecken sind ebenfalls aufgeführt.  Unter http://www.panorama-radwege.de/ stehen eine Liste der Auslagestellen, die Übersichtskarte als PDF-Datei sowie GPX-Tracks zu den einzelnen Wegabschnitten zum Download bereit.
Das Team der Naturarena Bergisches Land hilft Ihnen gerne mit Tourentips und bei Fragen Ihrer Tourenplanung und Reservierung weiter.
Dem, der das Bergische Land auf eigene Faust mit dem Rad entdecken will oder mit dem Drahtesel anreist,  hilft der Radtourenplaner NRW 
bei seiner Planung. 
Außerdem sind 16 ausgewählte Radtouren  unter www.nrw-tourismus.de/ 
als Download verfügbar. 
 
Viele Informationen zum Thema Radfahren gibt es zudem auf der Seite Radregion Rheinland, so z.B. Informationen zum neuen Knotenpunksystem. Mit dem Knotenpunktsystem lassen sich Fahrradtouren ganz unkompliziert und nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen.
Die Wege entlang der insgesamt rund 350 rot-weiß markierten Knotenpunkte in der Radregion Rheinland machen die Orientierung leicht. Radtouren sind so ohne große Vorbereitung möglich: Einfach die Route anhand einer Karte planen, die Zahlen der  Knotenpunkte notieren und schon kann es losgehen.
Unterwegs sind die Markierungen gut sichtbar an Wegweisern und Tafeln entlang der Strecke angebracht. Auch die nächstes erreichbaren Knotenpunkte werden an jedem Knotenpunkt ausgewiesen. So sind auch spontane Änderungen während der Tour kein Problem.
Die Gemeinde Nümbrecht unterhält drei Routen unterschiedlicher Schwierigkeit. Eine Radkarte erhalten Sie bei:
Tourist-Info Nümbrecht
Lindchenweg 1,
51588 Nümbrecht
Tel.: 02293 909480
Sechs Touren- und zwei Mountainbike-Strecken hat Radevormwald ausgeschildert. Für jeden Fitnessgrad ist hier etwas dabei. 
Der SCHWALBE Fahrradpark in Reichshof bietet vier attraktive Routen. Es sind drei kürzere Routen rund um Eckenhagen, Denklingen und Wildbergerhütte sowie die „Tour de Reichshof“, die mit 50 km Länge und 1000 Höhenmetern eine große Herausforderung ist. 
Rund um Wipperfürth führt der "Kirchdorfradweg" mit vier unterschiedlich langen Routen. Sportliche können auch die gesamte 59 km lange Route unter die Räder nehmen. Start und Ziel ist jeweils der Parkplatz Ohler Wiesen in Wipperfürth. Wegebeschreibungen, GPS-Tracks etc.:
Stadt Wipperfürth.